Suchfunktion

Altensteig, Waldschulheim Burg Hornberg,
Neubau und Energetische Sanierung

Bild: Innenhof und Wehrturm

Bild: Anbau

Bild: Eingangsbereich

Bild: Lehrsaal

Bild: Schüler-Schlafraum
Fotos:
atelier altenkirch, Karlsruhe

  

Beschreibung

Das Waldschulheim Burg Hornberg wurde 1972 von der Landesforstverwaltung als erstes Waldschulheim des Landes Baden-Württemberg eröffnet. Jährlich werden hier etwa 60 Schulklassen mit ungefähr 8.400 Übernachtungen untergebracht.

Der Erhaltungszustand der Gebäude und das Raumangebot des Waldschulheims entsprachen nicht mehr heutigen Anforderungen. Daher beschlossen das Land Baden-Württemberg als Eigentümer und der Landkreis Calw als Betreiber, das Waldschulheim grundlegend zu erneuern.

Nach Abriss des Erweiterungsbaus, dessen Instandsetzung unwirtschaftlich gewesen wäre, wurde ein neues Unterbringungs- und Aufenthaltsgebäudes errichtet. Das Wirtschaftsgebäude und der Wehrturm wurden einer Grundsanierung unterzogen und erhielten so eine Anpassung an aktuelle energetische und nutzungsspezifische Standards.

Der Neubau wurde größtenteils in moderner Holzbauweise errichtet, lediglich die Bauteile im Erdreich sowie die notwendigen Treppen sind in Massivbauweise erstellt. Das Anwesen wird mit einer CO2-neutralen Holzpellets-Anlage beheizt. Der komplette Neubau ist behindertengerecht erschlossen.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Pforzheim

Architekt:
Gassmann Architekten, Karlsruhe

Tragwerksplanung:
Furche + Zimmermann, Köngen

Technische Ausrüstung:
• Heizung, Lüftung, Sanitär: Ingenieurbüro Wieland, Rastatt
• Elektro: IFL Bagusat, Haiterbach

Bauphysik:
Seeberger + Partner, Bietigheim-Bissingen

Vermessung:
Michael Nothacker, Altensteig

SiGeKo:
Marlies Willborn, Karlsruhe

Gesamtbaukosten:
3,7 Mio. €

Bauzeit:
08/2010 – 09/2011

Das Projekt "Waldschulheim Burg Hornberg, Neubau und Energetische Sanierung" in Altensteig erhielt die Auszeichnung Beispielhaftes Bauen "Landkreise Calw/Freudenstadt 2010-2016" der Architektenkammer Baden-Württemberg.

Weitere Informationen zur Auszeichnung Beispielhaftes Bauen
Flyer
Weitere Informationen

 

Fußleiste