Suchfunktion

Sanierung König-Karls-Bad Bad Wildbad

Bild: Großer Saal

Bild: Ehemaliges Herrengemeinschaftsbad

Bild: Treppenhaus

Bild: Deckengemälde im Kuppelsaal
Fotos:
atelier altenkirch, Karlsruhe

  

Beschreibung

Das stattliche Bauwerk in der Ortsmitte Bad Wildbads entstand Ende des 19. Jahrhunderts in mehreren Bauabschnitten. Mit einem ausgeprägten Repräsentationsanspruch diente es ursprünglich den Kurgästen als Thermalbad. Nach dem Bau eines neuen Kurmittelhauses gegenüber wurde das Gebäude 1977 entbehrlich und hätte eigentlich abgerissen werden sollen, die Denkmalpflege drängte jedoch auf eine Erhaltung. Nach geringem baulichem Aufwand wurde das Gebäude umgenutzt als Haus des Gastes mit Gesellschaftsräumen, Veranstaltungssaal und Kino. Die schon damals erforderliche Sanierung wurde aufgeschoben und konnte nun schließlich ausgeführt werden.

Neben Brandschutzmaßnahmen und einer Erneuerung der Haustechnik war ein Schwerpunkt der Sanierung die Restaurierung der reichhaltigen und aufwändigen Ausstattung, die zum Teil noch im Originalzustand erhalten ist.

Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Pforzheim

Architekt:
K+H Architekten, Stuttgart

Technische Ausrüstung:
ib Fischer-Husmann, Pforzheim

Bauphysik, Raumakustik:
Kurz u. Fischer GmbH, Winnenden

Tragwerksplanung:
Hildenbrand Ingenieure, Ludwigsburg

Brandschutz:
Sachverständigengesellschaft Dr. Portz mbH, Fellbach

Gesamtbaukosten:
5,0 Mio. €

Bauzeit:
04/2010-04/2012

Broschüre

Fußleiste