• Sie sind hier:
  • Startseite > 
  • Über uns > 
  • Projekte > 
  • Kloster Maulbronn, Instandsetzung des südlichen Teils des Herrendorments für das Evangelische Seminar

Suchfunktion

Kloster Maulbronn, Instandsetzung des südlichen Teils des Herrendorments für das Evangelische Seminar

Bild: Blick vom Kreuzgang zum Herrendorment

Bild: Dormenttreppe, Romanische Kirchenwand

Bild: Seminarraum

Bild: Aufenthaltsraum

Bild: Oratorium
Fotos: Dirk Altenkirch, Karlsruhe

  

Beschreibung

Das 1147 von den Zisterziensern gegründete Kloster wurde im Zuge der Reformation 1556 in eine evangelische Internatsschule (heutige Bezeichnung Evangelisches Seminar) umgewandelt und wird seitdem in dieser Form kontinuierlich genutzt. Die gesamte Klosteranlage ist im Eigentum des Landes. 1993 wurde sie von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Das Herrendorment schließt in nördlicher Richtung an das Querhaus der Klosterkirche an. Im Obergeschoss befand sich in klösterlicher Zeit der Schlafraum (Dorment) der Herrenmönche, im Erdgeschoss Kreuzgang und Kapitelsaal.

Nach umfassender Instandsetzung auch der Baukonstruktion sind heute im Obergeschoss die Arbeitsräume der Schüler, das Lehrerzimmer und die Räume der Schulleitung. Das netzgewölbte sogenannte Oratorium dient als Aula. Im anschließenden Querhaus der Kirche ist wie früher die Bibliothek.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Pforzheim

Architekt:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Pforzheim

Tragwerksplanung:
Büro für Baukonstruktionen, Karlsruhe

Technische Ausrüstung:

  • Heizung, Lüftung, Sanitär: Eser, Dittmann, Nehring & Partner GmbH, Tamm
  • Elektro: Ingenieurgesellschaft Jergler, Rheinstetten


Gesamtbaukosten:
 2,5 Mio. Euro

Bauzeit:
09/2012 – 09/2014

Fußleiste