Suchfunktion

JVA Stuttgart - Haftplatzerweiterung

Bild: JVA Stuttgart - Haftplatzerweiterung

Bild: JVA Stuttgart - Haftplatzerweiterung

Bild: JVA Stuttgart - HaftplatzerweiterungBild: JVA Stuttgart - Haftplatzerweiterung

Bild: JVA Stuttgart - Haftplatzerweiterung

Bild: JVA Stuttgart - Haftplatzerweiterung
 Fotos: Wolfgang Kleisch



  

Beschreibung 

Die Baumaßnahme Zellenneubau mit 559 Haftplätzen für die JVA Stuttgart wird im Rahmen des landesweiten Haftplatzerweiterungsprogramms für bestehende Vollzugsanstalten realisiert. In den Jahren 2003-2005 wurden im Baufeld bereits der Bau 3 Süd, sowie eine neue Außenmauer mit Sicherheitszaun im Norden und Osten und eine provisorische Außenmauer aus Stahlspundwänden im Süden erstellt. Die viergeschossigen Neubauten nehmen entsprechend der Gesamtplanung für die JVA Stuttgart die orthogonale Struktur der bestehenden Bebauung auf. Der Bau 3 Nord wird direkt an den Bau 3 Süd in nördlicher Verlängerung angebaut. Die Bauten 4/5 Nord nehmen die Kubatur des Baus 3 auf und sind durch eine Verbindungsmagistrale miteinander verbunden. Der Abstand der Gebäudeflügel zueinander beträgt ca. 24 m. Die Hanglage des Geländes ermöglicht für die Sondernutzungen im Untergeschoss der Südflügel eine gute ostseitige Belichtung und einen Zugang für den Hofgang.
Die bestehenden Haftplätze im Bau 3 Süd werden an den Neubaustandard angepasst.Im Zusammenhang mit dieser Maßnahme werden auch eine Heizzentrale und neue Infrastruktur- und Erschließungsmaßnahmen mit separaten Mitteln realisiert.


Projektdaten

Bauherr und Projektleitung
Land Baden-Württemberg vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Ludwigsburg

Nutzer
JVA Stuttgart

Planung und Bauleitung
KarlundP Architekten, München

Tragwerksplanung
R&P Ruffert, Konstanz

HLS-E-Technik
IB Rathenow, Dresden

Bauphysik
Kurz und Fischer, Winnenden

Freianlagen
IB Rauschmeier, Bietigheim-Bissingen

Gesamtbaukosten
rund 57,0 Mio. EURO

Bauzeit
10/2012 - 12/2017 



weiter Informationen unter: www.jva-stuttgart.de

Fußleiste