Suchfunktion

Amtsgericht Bad Waldsee, Notariatsreform Unterbringung Betreuungsgericht

Bild: Außenansicht

Bild: Außenansicht

Bild: Außenansicht

Bild: Treppenhaus von unten

Bild: Treppenhaus von Podest

Fotos:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg



    

  

Beschreibung

Das landeseigene Gebäude in der Wurzacher Straße 73 wurde nur leicht umgebaut. Unter anderem erhielt das denkmalgeschützte Gebäude neue Sanitäranlagen und auch einen barrierefreien Zugang. Hierzu wurde in direkter Nähe zum Hauttreppenhaus ein Aufzug eingebaut. Der Zugang für Besucher und Mitarbeiter mit körperlichen Einschränkungen ist vom Parkplatz über das UG neu gestaltet worden.

Im Erdgeschoss ist der sanierte Sitzungsaal hervorzuheben. Hier wurde neben einer neuen Akustikdecke auch die Beleuchtung deutlich aufgewertet.

Die weiteren Hauptarbeiten der Sanierung konzentrierten sich auf die Erneuerung der Wand-, Decken- und Bodenoberflächen, den Austausch der Fenster und die neue EDV-Verkabelung, wobei hier in enger Abstimmung mit dem Landesdenkmalamt immer die Historie des Gebäudes im Blick behalten und nur an den notwendigen und erforderlichen Stellen in den Bestand eingegriffen wurde. Den Vorgaben der Sicherheitskonzeption nach Trennung in öffentliche und nichtöffentliche Bereiche wurde durch den Einbau von Bereichsabtrennungstüren und durch den Einbau eines Sichtfensters mit Infopaneel und Sprechanlage Rechnung getragen. Auch der vorbeugende bauliche Brandschutz ist jetzt wieder auf dem neuesten Stand.

Das Land hat in das 1903 erbaute und bereits zu dieser Zeit als Amtsgericht genutzte Gebäude 1,4 Millionen Euro investiert. Die Grundrisse und Ausstattungen des Gebäudes sind, bis auf die moderne Umgestaltung des Gerichtssaals, nahezu unverändert überliefert. Der schlossartige Treppenaufgang mit gusseisernen Säulen und schmiedeeisernem Geländern ist ein Blickfang für jeden Besucher. Der Denkmalschutz hebt daher in seiner Begründung der Denkmaleigenschaft auch das Amtsgericht als besonders anschauliches Gebäude aus den Zeiten des Königreichs Württemberg hervor.

Weitere Informationen

Das Amtsgericht Bad Waldsee ist erstinstanzliches Gericht in Zivil- und Strafsachen. Als Vollstreckungsgericht ist es zuständig für alle Vollstreckungssachen, als Betreuungsgericht für alle Betreuungsverfahren,  bei denen der Schuldner bzw. Betroffene seinen Wohnsitz im Gerichtsbezirk hat. Das Amtsgericht ist zuständig für die Gemeinden Bad Waldsee, Bergatreute und Aulendorf.


Projektdaten

Bauherr:          
Land Baden-Württemberg vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Ravensburg

Projektleitung:       
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Ravensburg

Architekt:

Selbmann Architektur, Ingstetten

Technische Ausrüstung:

Heizung, Lüftung, Sanitär: Lang + Lang, Ravensburg

Elektro:
IB Stadelhofer, Pfullendorf

Brandschutz
Safeplan GmbH, Ravensburg

SiGeKo
Safeplan GmbH, Ravensburg

Bauphysik
Bau.Tragwerk, Aulendorf

Vermessung
Kettnaker, Bernhardt + Pechar, Argenbühl-Göttlishofen

Außenanlagen
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Ravensburg

Gesamtbaukosten:     
1,4 Mio. €

Bauzeit:
03/2017 – 03/2018

Fußleiste