Suchfunktion

Hochschule Albstadt-Sigmaringen  Verfügungsgebäude
Sanierung Dach und Fassade Energetische Ertüchtigung

Bild: Außenansicht

Bild: Außenansicht

Bild: Außenansicht

Fotos:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg



    

  

Beschreibung

Das 1989 in zweigeschossiger  Ständerbauweise erstellte Verfügungsgebäude mit Laborräumen, Büros und Seminarräumen war dringend vor allem im Bereich der Holzfenster sowie Dach und Fassadenelementen sanierungsbedürftig. Brandschutzmaßnahmen wurden bereits 2010 durchgeführt um die Nutzung für die Hochschule zu ermöglichen. Die energetische Anpassung an heutige Anforderungen  und Bausubstanzsanierung stand noch aus.

Durch die Finanzierung im Rahmen Hochschule 2020 war es möglich 2016 die Maßnahmen zu realisieren.

Im wesentlichen wurden  die Fassaden- und Dachflächen komplett ausgetauscht Die neuen Fenster- und Fassadenelemente erhielten einer der ENEV 2014 entsprechende Dämmung .

Technisch wurde die Elektroinstallation und Beleuchtung  heutigen Anforderungen(LED)angepasst.

Zusätzlich wurde in den Dachflächen eine integrierte Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 47 kWp installiert. Die Anlage erzeugt ca. 40 % des Stromverbrauchs im Gebäude.

Die Mindestanforderung an den Jahresprimärenergiebedarf der EnEV 2014 wird um über 20% unterschritten. Die CO2-Emissionen reduzieren sich um ca. 35%.

Da die Hochschule die Nutzflächen für ihre Forschungs-und Prüfungsarbeit dringend benötigte wurde nur eine Freimachung  der Gebäudes  in den Sommersemesterferien ermöglicht.

Durch gute Vorplanung und Ausschreibung und Bauleitung  konnte dieses sportliche Ziel trotz angespannter Marktlage eingehalten werden.


Projektdaten

Bauherr:          
Land Baden-Württemberg vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Ravensburg

Projektleitung:       
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Ravensburg

Architekt:

Achim Pfaus, Sigmaringen

Gesamtbaukosten:     
1,4 Mio. €

Bauzeit:
07/2016 – 10/2016

Fußleiste