Suchfunktion

IM - Immobilienmanagement

Bild: Neubau Institut für Pathologie Universitätsklinikum Freiburg
Foto: Guido Kirsch, Freiburg


Der Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg verwaltet mit rund 8.000 landeseigenen Gebäuden sowie rund 1.800 Anmietungen den Grundbesitz des Landes und nimmt die Eigentümerfunktion wahr.

Schwerpunktaufgabe des Immobilienmanagements ist die wirtschaftliche Unterbringung von Landesbehörden und Einrichtungen des Landes.
Soweit der Flächenbedarf nicht durch den landeseigenen Gebäudebestand gedeckt werden kann, werden alle in Frage kommenden Unterbringungsmöglichkeiten (z. B. Erwerb, Anmietung, Neubau, Investorenmodelle, Public-Private-Partnership-Projekte) untersucht und die wirtschaftlichste Lösung realisiert.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden der Grundstücksverkehr und die Grundstücksverwaltung. Entbehrliche Grundstücke werden veräußert, für Landeszwecke notwendige Grundstücke werden erworben, sowie das Entwicklungspotential der Grundstücke ausgeschöpft.

Ziel ist es, unter Berücksichtigung des Landesbedarfs an Grundstücken und Gebäuden, den größtmöglichen Nutzen aus dem landeseigenen und angemieteten Grundvermögen zu ziehen.

Der Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg ist zuständig für die Abwicklung von Erbfällen, in denen das Land Baden-Württemberg Erbe wird, insbesondere in Fällen des gesetzlich vorgesehenen Fiskalerbrechts, wenn andere Erben nicht ermittelt werden können. Daneben verwaltet der Landesbetrieb Vermächtnisse und Auflagen, mit denen das Land Baden-Württemberg in Erbfällen bedacht wird. Ansprechpartner ist der Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, konkret jeweils das Amt des Landesbetriebs, das für den Ort zuständig ist, an dem der Erblasser seinen letzten Wohnsitz hatte. Eine Übersicht der örtlichen Zuständigkeit mit Anschrift ist hier hinterlegt:
 
Übersicht der örtlichen Zuständigkeiten der Ämter, Fiskalerbrecht 
     
     
Weitere Tätigkeitsgebiete des Immobilienmanagements sind u.a.:

  • Vertretung des Landes in förmlichen Verfahren vor den Verwaltungsbehörden gemäß der Bekanntmachung der Ministerien in der jeweils geltenden Fassung
  • Mitwirkung bei der Bauleitplanung und Planfeststellung
  • Rechtsbeziehungen zu den Kirchen bei Baulastgebäuden
  • Verwaltung und Bewirtschaftung von landwirtschaftlichem und naturschutzrelevantem Grundbesitz
  • Zuständige Stelle zur Ausübung des Vorkaufsrechts bei Naturschutzgrundstücken
  • Wohnungsverwaltung, Wohnungsfürsorge für Landesbedienstete

Fußleiste